Opposition ruft zu neuen Protesten in Moskau auf

29.09.2019, 03:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die russische Opposition setzt ihre Proteste in Moskau fort. Sie erwartet heute Tausende Teilnehmer zu einer genehmigten Demonstration. Dabei wollen die Organisatoren die Behörden auffordern, die bei den Protesten im Sommer festgenommenen Demonstranten freizulassen. Zu der Kundgebung in der Nähe des Stadtzentrums wird auch der Kremlkritiker Alexej Nawalny erwartet. Bei Protesten im Juli und August für freie und faire Kommunalwahlen sowie gegen Polizeigewalt hatte es Tausende Festnahmen gegeben. Die meisten kamen wieder frei, mehrere wurden aber zu Haft im Straflager verurteilt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen