Opernregisseur Harry Kupfer mit 84 in Berlin gestorben

31.12.2019, 12:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Harry Kupfer, einer der erfolgreichsten Opernregisseure Deutschlands, ist tot. Kupfer starb im Alter von 84 Jahren in Berlin, wie seine Agentur Arsis in Wien mitteilte. Kupfer, der 21 Jahre lang Chefregisseur an der Komischen Oper Berlin war, hatte mit seinen Inszenierungen unter anderem bei den Wagner-Festspielen in Bayreuth große Erfolge. In den letzten Jahren arbeitete er in Dresden und Sydney, brachte den „Ring“ in Barcelona und den „Parsifal“ in Helsinki heraus.

Weitere Meldungen
Meistgelesen