Okapi-Geburt im Kölner Zoo: „Imani“ bringt die Hoffnung

19.12.2019, 12:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Okapi-Geburt im Kölner Zoo: „Imani“ bringt die Hoffnung

Im Kölner Zoo haben de seltenen Okapis Nachwuchs bekommen. Foto: Marijan Murat/Archivbild

Hinten Zebra, vorne Giraffe - im Kölner Zoo haben die seltenen Okapis Nachwuchs bekommen. „Imani“ - was auf Suaheli „Hoffnung“ bedeutet - heißt das Jungtier. Es kam im Oktober auf die Welt, wie ein Sprecher des Zoos mitteilte. Der Name sei mit der Hoffnung verbunden, dass die „mystische“ Tierart nicht aussterbe. Denn die Waldgiraffen, wie Okapis auch genannt werden, sind bedroht. Weltweit gebe es nur noch mehrere Tausend, erklärte der Zoo. Er selbst beheimatet die Waldgiraffen seit 23 Jahren. Die Tiere wurden erst 1901 in den Regenwäldern des Kongos entdeckt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen