Ölpreise erholen sich leicht

04.10.2019, 08:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Ölpreise haben sich etwas von ihren deutlichen Verlusten in der laufenden Woche erholt. Im frühen Handel kostete ein Barrel der Nordseesorte Brent 58,01 US-Dollar. Das waren 30 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate stieg um 32 Cent auf 52,77 Dollar. In dieser Woche haben die Rohölpreise deutlich nachgegeben. Ausschlaggebend waren schwache Konjunkturdaten aus aller Welt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen