Oberhausener baut Unfall nach erfolglosem TÜV-Besuch

Entgegen der Empfehlung von TÜV-Mechanikern hat ein 70-Jähriger in Oberhausen eine Tour mit seinem Auto unternommen - und daraufhin einen Unfall gebaut. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Mann zunächst gegen eine Mauer und anschließend in ein parkendes Auto, das ein weiteres streifte. Verletzt wurde niemand.

09.08.2019, 12:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Oberhausener baut Unfall nach erfolglosem TÜV-Besuch

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/Archivbild

Kurz zuvor setzten nach Aussage des Fahrers laut Polizeimitteilung plötzlich Bremse und Lenkung aus. Zudem soll der Wagen des Oberhauseners eigenständig beschleunigt haben. Insgesamt entstand laut Mitteilung ein Sachschaden von rund 8000 Euro. Kurz vor dem Unfall hatte der Oberhausener versucht, eine neue TÜV-Plakette zu bekommen - vergeblich. Das Auto sei demnach „nicht verkehrssicher“ gewesen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen