Null-Promille-Grenze für E-Tretroller gefordert

07.08.2019, 18:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

E-Tretroller sollten nach dem Willen des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach nur vollkommen nüchtern gefahren werden. „Um gefährliche Kopfverletzungen zu vermeiden, sollte eine Null-Promille-Grenze überdacht werden“, schrieb der Politiker auf Twitter. In einem Interview mit der Funke Mediengruppe hatte er sich erstmals für eine Verschärfung der Alkohol-Grenzwerte ausgesprochen - und bekam prompt Gegenwind. Das Bundesverkehrsministerium sieht keinen Handlungsbedarf, die Promille-Grenze für Nutzer von E-Scootern zu verschärfen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen