Nürnberger Christkind will sich vor der Presse äußern

02.11.2019, 16:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Eklat wegen eines rassistischen Kommentars auf der Facebook-Seite eines AfD-Kreisverbands will das neugewählte Nürnberger Christkind Benigna Munsi morgen an einem Pressegespräch teilnehmen. Munsi war am Mittwoch von einer Jury einstimmig zum neuen Christkind von Nürnberg für die nächsten zwei Jahre gewählt worden. Munsi ist gebürtige Nürnbergerin, ihr Vater ist indischer Herkunft und besitzt seit vielen Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft, ihre Mutter ist Deutsche. Der „Bild“-Zeitung sagte die 17-Jährige zu dem AfD-Kommentar: „Ich lasse es nicht an mich ran.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen