Notarzteinsatz: Verspätungen im Bahnverkehr im Ruhrgebiet

24.09.2019, 09:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Notarzteinsatz: Verspätungen im Bahnverkehr im Ruhrgebiet

Ein Teil der Gleisanlage der Deutschen Bahn ist zu sehen. Foto: Ralf Hirschberger/Archivbild

Wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis zwischen Duisburg und Essen ist es am Dienstagmorgen zu Verspätungen im Bahnverkehr gekommen. Für rund eine Stunde mussten alle Gleise auf der Strecke komplett gesperrt werden, wie ein Bahnsprecher mitteilte. Im Fernverkehr gab es in der Folge bis zu 30 Minuten Verspätung, die Züge des Nahverkehrs kamen zwischen sechs und zwölf Minuten zu spät. Ein Gleis blieb am Morgen wegen laufender Ermittlungen zunächst weiter gesperrt, die Fernverkehrszüge wurden auf S-Bahn-Gleise umgeleitet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen