Nordsyrien: Russland und Türkei beginnen mit Patrouillen

01.11.2019, 11:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Nordsyrien haben die Türkei und Russland mit gemeinsamen Patrouillen an der türkisch-syrischen Grenze begonnen. Das berichteten die türkische Nachrichtenagentur Anadolu und der Sender TRT. Dem türkischen Verteidigungsministerium zufolge gingen die Militärs zunächst östlich der syrischen Grenzstadt Al-Darbasia auf Streife. Die Patrouillen sind das Ergebnis eines Abkommens der Türkei mit Russland vom 22. Oktober - rund zwei Wochen nach Beginn einer international kritisierten türkischen Militäroffensive gegen die Kurdenmiliz YPG in Nordsyrien.

Weitere Meldungen
Meistgelesen