Nordirische DUP-Partei lehnt Teile der Brexit-Vorschläge ab

17.10.2019, 08:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die nordirische Protestantenpartei DUP lehnt Teile der zwischen London und Brüssel aushandelten Brexit-Vorschläge ab. Das geht aus einer Mitteilung der Partei hervor. Man könne nicht unterstützen, was zum Zoll und zu Zustimmungsfragen vorgeschlagen worden sei. Auch bei der Frage der Mehrwertsteuer gebe es nach wie vor Unklarheiten. Kurz vor dem EU-Gipfel hatten Experten der EU und Großbritanniens wichtige Brexit-Fragen geklärt gehabt. Darunter war auch die lange sehr umstrittene Zollregelung für Irland. Eine Gesamteinigung steht aber noch aus.

Weitere Meldungen
Meistgelesen