Noch sind einige Fenster zu

25.10.2018, 18:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Noch sind einige Fenster zu

Im Advent treffen sich die Menschen jeden Abend unter einem Fenster. © Borys Sarad

Es dauert noch etwas mehr als einen Monat, aber dann darf man wieder jeden Tag ein Türchen im Adventskalender aufmachen. In Holzwickede wird es dann auch wieder einen lebendigen Adventskalender geben.

Bei der Aktion Adventsfenster laden Menschen ihre Nachbarn, Freunde oder Fremde jeden Abend auf ein Glas Glühwein ein und verbringen bei Weihnachtsliedern und -geschichten eine besinnliche Zeit zusammen. Kinder sind natürlich auch willkommen und bekommen Kinderpunsch. Auch die Schulen und Kindergärten machen bei der Aktion mit – schließlich muss sich vom 1. bis zum 24. Dezember jeden Tag jemand finden, der Wein und Punsch erwärmt und ausschenkt, vielleicht ein paar Plätzchen backt und Gäste auf seinem Grundstück empfängt.

Weil sich schon einige Schulen, Kitas und Vereine gemeldet haben, würden sich die Veranstalter der Adventsfenster freuen, wenn sich für die restlichen acht Fenster, die noch zu Bürger finden würden. Auch Freunde und Nachbarn können gemeinsam ein Adventsfenster veranstalten. Dabei tut man auch etwas Gutes: Es werden nämlich Spenden für den guten Zweck gesammelt.

Meistgelesen