Noble Moon ist neuer Winterfavorit des deutschen Turfs

Der neue Winterfavorit des deutschen Turfs heißt Noble Moon. Der zwei Jahre alte Hengst aus dem Kölner Rennstall von Trainer Peter Schiergen sicherte sich am Sonntag den Titel beim gleichnamigen Rennen mit einem beeindruckenden Sieg auf der Kölner Galopprennbahn. Unter Deutschlands Ausnahmejockey Andrasch Starke setzte sich Noble Moon nach 1600 Metern gegen Django Freeman (Lukas Delozier) durch, der als Favorit in das mit 155 000 Euro dotierte Rennen gegangen war. Dritter wurde Man on the Moon unter Fabrice Veron. Der im Besitz des Kölner Rennvereins-Präsidenten Eckhard Sauren stehende Noble Moon verdiente mit dem Erfolg 85 000 Euro.

14.10.2018, 18:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kurios verlief der Rennbahnabschied von Publikumsliebling Millowitsch. Ein Fehlstart wurde nur von Millowitschs Jockey Andreas Helfenbein bemerkt. Alle anderen Jockeys ritten im Ramm-Erinnerungsrennen weiter. Das Rennen wurde wegen des Fehlstarts annulliert, alle Wetter erhielten ihr Geld zurück.

Weitere Meldungen
Meistgelesen