Neues türkisches Anti-Terror-Gesetz verabschiedet

25.07.2018, 18:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das türkische Parlament hat für die Zeit nach dem Ausnahmezustand ein Sicherheitsgesetz mit scharfen Regelungen verabschiedet. Die Mehrheit der anwesenden Abgeordneten stimmte für den umstrittenen Gesetzentwurf der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP. In 27 Paragrafen regelt das Gesetz, wie der Staat den Kampf gegen den Terror auch im Normalzustand weiterführen wird. Mit dem neuen Gesetz behalten zum Beispiel die Gouverneure Teile ihrer Machtfülle aus dem Ausnahmezustand.

Weitere Meldungen
Meistgelesen