Neues Handelsabkommen: Mehr US-Rindfleisch für Japan

25.09.2019, 19:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die USA und Japan haben ein neues Handelsabkommen für die Sektoren Landwirtschaft und Digitales abgeschlossen, um den gegenseitigen Warenaustausch weiter anzukurbeln. Die USA könnten dank niedrigerer oder abgeschaffter Zölle bald zusätzliche Produkte wie Rindfleisch, Mais, Weizen und Wein im Wert von insgesamt sieben Milliarden US-Dollar nach Japan exportieren, erklärte US-Präsident Donald Trump am Mittwoch bei der Unterzeichnung des Abkommens in New York. Japans Ministerpräsident Shinzo Abe sprach bei der Unterzeichnung von einem für beide Seiten vorteilhaften Abkommen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen