Neues Bündnis soll Mobilität in Städten voranbringen

21.11.2019, 09:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beim Verkehr in deutschen Städten richtete sich lange vieles nach dem Auto - doch das soll sich ändern. Bund, Länder und Kommunen wollen neue Lösungen angehen, damit Busse und Bahnen, Radler und Fußgänger bessere Bedingungen bekommen. Heute soll dafür bei einem Treffen bei Verkehrsminister Andreas Scheuer in Berlin ein „Bündnis für moderne Mobilität“ gegründet werden. Der Vizepräsident des Städtetages, Markus Lewe, sagte der dpa, die Städte seien zuversichtlich, dass damit die Verkehrswende an Fahrt gewinnen könne.

Weitere Meldungen