Neueröffnung in Ergste: Im Andiamo stehen zwei erfahrene Köche an Pizzaofen und Herd

dzRestaurant und Pizzeria

Das Andiamo hat am Freitag in Ergste neu eröffnet. Das Restaurant will mehr sein als ein italienischer Imbiss. Wir haben einen Blick in die Speisekarte und auf die Gerichte geworfen.

Ergste

, 12.10.2018, 17:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Blaue Luftballons wiesen am Freitag darauf hin: In das Gebäude an der Kirchstraße 9, ehemals Pizzeria Roma, in Ergste ist wieder Leben eingekehrt. „Hier fehlte einfach etwas, wo man sich nett zusammen hinsetzen kann, gemütlich essen und trinken kann“, sagt Ramien Husseini. Seine Lösung: Am Freitag hat er dort das Andiamo eröffnet. Das Restaurant soll ausdrücklich mehr sein als ein Schnellimbiss, etwa 20 Sitzplätze gibt es im Gastraum. Auf der Karte finden sich neben den Klassikern Pizza und Pasta auch verschiedene Antipasti, Suppen, Salate, Wraps sowie Fisch- und Fleischgerichte.

„Wir haben alle Räumlichkeiten komplett renoviert“, erklärt der Geschäftsführer. Vor zwei Monaten traf er die Entscheidung, das Restaurant zu eröffnen, in den vergangenen Wochen war reichlich zu tun. Im Gastraum dominieren Grautöne, an den Wänden sorgt eine Foto-Ecke mit Motiven aus Rom und Venedig für italienisches Flair. Ein großes Schild über dem Eingang fehlt zwar noch, es soll in den nächsten Tagen angebracht werden, Pizzaofen und Herd waren am Freitag kurz nach der Eröffnung um 14 Uhr aber schon im Einsatz.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Neueröffnung in Ergste: Restaurant Andiamo

Auf frische Zutaten und zwei erfahrene Köche setzt das Andiamo in Ergste. Mitte Oktober hat Geschäftsführer Ramien Husseini das Restaurant eröffnet. Wir haben einen Blick in die Karte, auf die Speisen und in die Räumlichkeiten geworfen.
12.10.2018
/
Am Pizzaofen steht der Ergster Edayat Noori. Seit 25 Jahren kocht er italienisch.© Jessica Will
Edayat Noori (l.) und Salvatore Grimaldi, die beiden Köche des Restaurants, mit zwei Vorspeisen.© Jessica Will
Nudelgerichte, zum Beispiel mit Meeresfrüchten oder "alle Panna", stehen auch auf der Karte.© Jessica Will
Edayat Noori backt die Pizza, hier mit Parmaschinken, Tomaten und Rucola belegt.© Jessica Will
Nudelgerichte, zum Beispiel mit Meeresfrüchten oder "alle Panna", stehen auch auf der Karte.© Jessica Will
Auf der Karte finden sich Antipasti, Suppen, Pizza, Salate, Nudeln, Wraps, Nudelgerichte und Fisch- und Fleischgerichte.© Jessica Will
Salvatore Grimaldi ist Koch im Andiamo.© Jessica Will
Antipasti, Meeresfrüchte-Salat und Pizza gibt es unter anderem im Andiamo.© Jessica Will
Gemüse wie Zucchini und Möhren, dazu Käse und Salami sind auf dem Antipasti-Teller zu finden.© Jessica Will
Am Pizzaofen steht der Ergster Edayat Noori. Seit 25 Jahren kocht er italienisch.© Jessica Will
Am Pizzaofen steht der Ergster Edayat Noori. Seit 25 Jahren kocht er italienisch.© Jessica Will
Salat mit Meeresfrüchten, angerichtet auf Rucola© Jessica Will
Am Pizzaofen steht der Ergster Edayat Noori. Seit 25 Jahren kocht er italienisch.© Jessica Will
Komplett renoviert wurden die Räumlichkeiten. Gemütlich habe man den Gastraum gestalten wollen, so Geschäftsführer Ramien Husseini.© Jessica Will
Komplett renoviert wurden die Räumlichkeiten. Gemütlich habe man den Gastraum gestalten wollen, so Geschäftsführer Ramien Husseini.© Jessica Will
Zur Neueröffnung wiesen Luftballons auf das Restaurant an der Kirchstraße hin. Ein großes Schild soll noch folgen.© Jessica Will
Auf der Karte finden sich Antipasti, Suppen, Pizza, Salate, Nudeln, Wraps, Nudelgerichte und Fisch- und Fleischgerichte.© Jessica Will
Auf der Karte finden sich Antipasti, Suppen, Pizza, Salate, Nudeln, Wraps, Nudelgerichte und Fisch- und Fleischgerichte.© Jessica Will
Ramien Husseini (r.) hat das Andiamo in Ergste eröffnet. Auch sein Neffe Omed Noori arbeitet in dem Restaurant mit.© Jessica Will
Auf der Karte finden sich Antipasti, Suppen, Pizza, Salate, Nudeln, Wraps, Nudelgerichte und Fisch- und Fleischgerichte.© Jessica Will
Tiramisu darf in einem italienischen Restaurant nicht fehlen.© Jessica Will
Ein Schild wies am Freitag auf die Neueröffnung hin. Ein großes Schild soll noch über dem Eingang angebracht werden.© Jessica Will
Komplett renoviert wurden die Räumlichkeiten. Gemütlich habe man den Gastraum gestalten wollen, so Geschäftsführer Ramien Husseini.© Jessica Will

In der Küche teilen sich die beiden erfahrenen Köche Edayat Noori und Salvatore Grimaldi die Arbeit. Beide setzen auf frische Zutaten und authentische italienische Küche. Noori ließ am Freitagnachmittag den Pizzateig gekonnt auf dem Finger kreisen, schob die belegte Pizza Tonno routiniert in den Pizzaofen, der direkt hinter dem Tresen steht. Seit 25 Jahren kocht Noori italienisch, betont Geschäftsführer Ramien Husseini.

Am Herd in der Küche schwenkte der italienische Koch Salvatore Grimaldi die Pasta in der Pfanne, rieb vor dem Servieren frischen Parmesan über die Pasta und streute frisch gehackte Kräuter über das Gericht.

Pizza, Pasta, Salate. aber auch Fisch- und Fleischgerichte

„Wir kaufen alle Zutaten frisch ein“, so Ramien Husseini. Man setze auf hochwertige Zutaten. Die Karte reicht von Antipasti wie Bruschetta (4,50 Euro) und Auberginenröllchen mit Frischkäse (5,50 Euro) über Pizza (Margherita für 4,50 Euro, Calabrese mit scharfer Salami für 7 Euro) bis Pasta (Bolognese für 5,50 Euro, Pasta e Ceci mit Kichererbsen, Kalbfleisch und Tomatensauce für 7,50 Euro).

Außerdem gibt es Salat und Wraps - aber auch Fisch- und Fleischgerichte (Hähnchenbrust Caprese mit Mozzarella, Tomaten und Basilikumsauce für 15,50 Euro, marinierte Dorade aus dem Ofen mit Rosmarinkartoffeln und Salat für 15,50 Euro).

Vorliebe für die italienische Küche - aber ein Gericht mit afghanischen Wurzeln

Ein besonderes Gericht verbirgt sich hinter der Nummer 61: die dort genannten hausgemachten Nudeln mit Hackfleisch, Zwiebeln, Quark und Knoblauch sind ein afghanisches Gericht. Die Eltern des Geschäftsführers stammen dorther. Er selbst liebt aber auch die italienische Küche. Und da er Koch Edayat Noori gut kennt, lag die Entscheidung nahe, sich für ein italienisches Restaurant zu entscheiden.

Wer nicht im Restaurant essen möchte, kann die Gerichte auch zum Abholen vorbestellen. „Wir werden auch noch ein Pizza-Taxi einrichten“, so Husseini. Damit gehe wohl ab November an den Start, sobald sich alles eingespielt habe.

Ristorant und Pizzeria Andiamo, Kirchstraße 9 in Ergste; Öffnungszeiten: Montag Ruhetag, Dienstag bis Sonntag, sowie an Feiertagen: 14 bis 22 Uhr. Telefon: (02304)7771828
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ehemaliger Aldi-Markt

Warum kein Bio-Supermarkt in den alten Aldi am Senningsweg in Schwerte einziehen darf

Hellweger Anzeiger Gewalt-Prozess

Gutachter empfiehlt krankem Schwerter (35) Unterbringung in der geschlossenen Psychiatrie

Hellweger Anzeiger Straßenmusik in Schwerte

Keine Bands, keine Verstärker - Schwerte regelt Probleme, die man bislang nicht hat

Meistgelesen