Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neuer Trendsport in Kamen

02.08.2018 / Lesedauer: 2 min
Neuer Trendsport in Kamen

Beim Blasrohrschießen muss man sich ganz schön konzentrieren.

Die Wangen aufblasen, ansetzen und so stark wie möglich pusten. So funktioniert, etwas vereinfacht, der neue Trendsport Blasrohr-Schießen. In Kamen gibt es dafür sogar schon eine eigene Gruppe bei den Sportschützen Heeren-Werve.

Für das Blasrohr-Schießen braucht man, wie der Name schon sagt, ein Blasrohr. Dieses ist einfach eine längliche Stange, mit einem Tunnel in der Mitte. In dieses Blasrohr werden dann Dartpfeile gesteckt, die mit einem starken Puster aus dem Blasrohr geschossen werden können.

Die Blasrohr-Schützen schießen mit den Dartpfeilen auf kleine Ziele. Man muss sich also ganz schön konzentrieren und gut zielen, damit der Pfeil auch trifft. Mitmachen kann bei dem Sport jeder, egal ob Jung oder Alt, Anfänger oder Profi. „Wer eine Kerze ausblasen oder einen Kern spucken kann, erfüllt schon die Grundvoraussetzungen“, heißt es bei den Sportschützen.

Wer Lust hat, den neuen Trendsport einmal auszuprobieren, muss sich aber noch etwas gedulden. Das erste Training nach der Sommerpause findet am Dienstag, 28. September, ab 18 Uhr auf der Schießsportanlage an der Westfälischen Straße statt. Interessierte sind herzlich willkommen.