Neuer Scorsese-Thriller feiert Weltpremiere in New York

29.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Der mit Spannung erwartete Mafiathriller „The Irishman“ von Oscar-Preisträger Martin Scorsese soll Ende September das 57. New York Film Festival eröffnen. Nach Mitteilung der Veranstalter feiert die Netflix-Produktion dort ihre Weltpremiere. Der aufwendig produzierte Film mit Stars wie Robert De Niro, Al Pacino, Joe Pesci und Harvey Keitel dreht sich um den Auftragsmörder Frank 'The Irishman' Sheeran, dem nachgesagt wird, mehr als 25 Morde begangen zu haben.

Weitere Meldungen