Neuer Ribéry-Eklat: Franzose soll Fotograf attackiert haben

22.11.2018, 20:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bayern Münchens Mittelfeldstar Franck Ribéry soll sich einen weiteren Eklat erlaubt haben. Wie das Onlineportal Sportbuzzer berichtet, soll sich der Franzose nach der Partie des FC Bayern gegen Bayer 04 Leverkusen am 15. September vor der Allianz-Arena eine handfeste Auseinandersetzung mit einem Journalisten geliefert haben. Bisher war nur ein Vorfall vom 10. November bekannt geworden, als Ribery nach dem 2:3 in Dortmund den französischen TV-Experten Patrick Guillou geohrfeigt hatte. Ribéry hat sich inzwischen für diesen Fehltritt entschuldigt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen