Neuer Fahrplan: Mehr Busse für Geisecke und den Norden von Iserlohn

Fahrplanänderung

Fahrgäste aus Geiecke, Drüpplingsen und Iserlohn können sich über mehr Busse und bessere Anbindungen freuen. Grund dafür ist eine Neugestaltung des Fahrplankonzept.

Schwerte

, 11.01.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neuer Fahrplan: Mehr Busse für Geisecke und den Norden von Iserlohn

Fahrgäste aus Geisecke können sich über bessere Anbindungen nach Schwerte und Iserlohn freuen. © Foto: Björn Althoff

Die Westfalen Bus GMBH hat in Abstimmung mit dem Märkischen Kreis und dem Kreis Unna, sowie dem ÖPNV und der Stadt Schwerte ein neues Fahrplankonzept erarbeitet. Seit dieser Woche gelten nun in Iserlohn und Schwerte Neuerungen im Fahrplan.

Anschlüsse einfacher zu erreichen

Für Fahrgäste aus Geisecke kommen Busse der Regionalbuslinien R30 und R50 ab jetzt im Halbstunden-Takt. Die Busse fahren Werktags von fünf Uhr bis um 22 Uhr zwischen Iserlohn und Schwerte. Sonntags verkehrt die Linie R30 alle zwei Stunden.

Das soll eine bessere Anbindung innerhalb von Schwerte ermöglichen. Zudem sind Anschlüsse an die Regionalbahn nach Dortmund und Unna aus Geisecke und Lichtendorf nun einfacher zu erreichen.

Auch Neugestaltungen in Iserlohn

Für Fahrgäste aus Drüpplingsen gibt es eine Neugestaltung der Linie 18, durch die sich die Fahrtmöglichkeiten aus dem Iserlohner Ortsteil verdoppeln. Durch eine neue Umsteigeverbindung vom Bus auf Zug sowohl in Kalthof als auch in Hennen gebe es eine bessere Anschlussverbindung für Drüpplingser, freuen sich die Verantwortlichen.

Ergänzt werde das Angebot von der Linie 130 von Geisecke über Drüpplingsen nach Iserlohn.

Der neue Gesamtfahrplan liegt u.a. in den Bussen der Westfalen Bus GmbH, bei der Stadtverwaltung Iserlohn und beim Bürgerservice Hennen zur kostenfreien Mitnahme aus.

Alle aktuellen Fahrpläne können online unter www.westfalenbus.de heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Benefiz-Veanstaltung
So war es beim Jazzfrühschoppen der Lions in der Rohrmeisterei – mit vielen Fotos
Hellweger Anzeiger Stadtentwässerung
Karte zeigt, welche Gebäude in Schwerte bei Starkregen unter Wasser stehen können