Neuer Chor „vielsam“ tritt in Selm ohne Dirigenten auf

Adventskonzert

Der Selmer Chor „vielsam“ gibt am Samstag, 15. Dezember, ein Adventskonzert. Unter ungewöhnlichen Umständen.

Selm

10.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Neuer Chor „vielsam“ tritt in Selm ohne Dirigenten auf

Der Chor „vielsam“ während der Premiere 2017. © Beate Dorn

Es ist das zweite Adventskonzert des jungen Chores. Es findet am Samstag, 15. Dezember, wie im letzten Jahr in der Friedenskirche in der Selmer Altstadt statt. Das Konzert beginnt um 18.30 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr.

Chor ist eineinhalb Jahre alt

Ein Jahr lang hat sich der Chor Zeit genommen, um zusammen zu wachsen und neue Lieder einzustudieren. Der erst eineinhalbjährige Chor freue sich, diese in der schönen Atmosphäre der Friedenskirche präsentieren zu dürfen, sagt Vorstandsvorsitzende Nicole Reuter. „Die Platzzahl ist begrenzt“, berichtet sie. Im letzten Jahr sei die Kirche voll besetzt gewesen. „Es lohnt sich also, frühzeitig da zu sein“, erklärt Nicole Reuter.

Singen und den Überblick behalten

Der Chor wurde das ganze Jahr von der Stimm- und Gesangslehrerin Gerlinde Hofmann unterstützt. Beim Konzert könne sie aber nicht dabei sein, erklärt die Chorchefin. Also übernimmt der Chor selbst das Dirigat. „Eine nicht ganz leichte Aufgabe“, so die Vorstandsvorsitzende. „Singen und gleichzeitig den Überblick zu behalten wird eine Herausforderung.“

Begleitet wird „vielsam“ mit Gitarre, Bass und Cajon, was dem Programm Rhythmus und Schwung verleiht. Einige Lieder werden auch mit professionellen Playbacks unterstützt.

Der Eintritt ist frei.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schloss Cappenberg

Sanierungsfall Stiftskirche Cappenberg: Der Zeitplan steht, aber das Geld fehlt noch

Meistgelesen