Neuer Anführer der Cosa Nostra auf Sizilien festgenommen

04.12.2018, 10:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die italienische Polizei hat Dutzende Mafiosi festgenommen - darunter auch den neuen Chef der Cosa Nostra auf Sizilien. Insgesamt habe es in der Provinz Palermo 46 Festnahmen gegeben, teilte die Polizei mit. Ihnen werden unter anderem illegaler Waffenbesitz, Erpressungen und gewaltsame Übergriffe vorgeworfen. In der Cosa Nostra sind die führenden Köpfe der Mafia organisiert. Gefasst wurde bei der Aktion auch ich Chef, Settimo Mineo. Vorgänger Salvatore „Toto“ Riina war im vergangenen Jahr gestorben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen