Neuer Ärztepräsident fordert Hitzepausen

29.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Vor den neuen Extremtemperaturen fordert der neue Ärztepräsident Hitzepausen für Arbeitnehmer. „Wichtig ist, bei großer Hitze die Schlagzahl etwas herunterzufahren und die ein oder andere Pause extra einzulegen“, sagte Klaus Reinhardt der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Arbeitgeber sollten es aus Fürsorge für ihre Mitarbeiter ermöglichen, dass bei extremer Hitze das Tempo gebremst wird.“ Rückendeckung kommt von SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach, der flexible Lösungen fordert. Verordnete lange Mittagspausen nach Vorbild der Siesta in südlichen Ländern hält Lauterbach für falsch.

Weitere Meldungen
Meistgelesen