Neue Reihe „Vino & Kino“ mit anspruchsvollen Filmen eröffnet „My Private Cineworld“

Lüner Kino

„Vino & Kino“ - diese Kombination bietet die Lüner Cineworld demnächst in ihrem neuen kleinen Saal „My private Cineworld“. Wir sagen, was sich hinter der Veranstaltungsreihe verbirgt.

Lünen

, 17.09.2019, 09:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Neue Reihe „Vino & Kino“ mit anspruchsvollen Filmen eröffnet „My Private Cineworld“

Noch laufen die Bauarbeiten im neuen Saal. Doch Ende September wird "My Private Cineworld" mit dem ersten Film der Reihe "Vino & Kino" eröffnet. © Nennmann

„Es gibt schöne Dinge im Leben - gute Filme und guter Wein gehören

für uns dazu und wenn man sie kombiniert, kommen oft unvergleichliche

Abende dabei heraus“, so Cineworld-Geschäftsführer Lutz

Nennmann zur im September neu startenden Veranstaltungsreihe

„Vino & Kino“.

Im neuen gemütlichen Event-Saal „My Private Cineworld“ mit eigenem Barbereich wird dienstags um 19.30 Uhr zum Empfang geladen - mit guten Weinen

und Sekt - zur Einstimmung auf einen speziell ausgesuchten Film. Gegen 20 Uhr startet die Filmvorführung.

Max Biela, Assistent der Geschäftsführung; „Anspruchsvolle Produktionen aus den Arthouse-Charts und gehobener, unterhaltsamer Mainstream, ergänzt um Specials wie Filmklassiker und zum Beispiel Dokumentationen“.

Nennmanns Kompagnon Meinolf Thies sagt zum Service: „Nach Filmbeginn sind unsere Mitarbeiter weiterhin für die Gäste da, denn die Begleitung mit Wein und Sekt, ergänzt um Orangensaft und Wasser, ist auch während der gesamten Filmvorführung im Eintrittspreis inklusive!“

Vorverkauf für neue Reihe hat begonnen

Alle 14 Titel des ersten Programms sind nun im Vorverkauf erhältlich. Nennmann: „Unser neuer Saal hat 35 Plätze, seine Stärke ist die kompakte Größe für erstklassiges Kinoerlebnis mit Wohlfühlcharakter und der Gemütlichkeit eines schönen Wohnzimmers. Und ein Wohnzimmer ist halt schnell mit Menschen gefüllt…“.

Am 24. September startet die Reihe um 19.30 Uhr mit „Late Night - Die Show ihres Lebens“ mit der mehrfachen Oscar-Preisträgerin Emma Thompson. Mit dieser Vorstellung wird der neue Kinosaal der Cineworld auch eingeweiht. Gäste dieser Vorstellung werden also die ersten sein, die „My Private Cineworld“ live erleben dürfen.

Weitere Höhepunkte des ersten Programms sind so unterschiedliche Filme wie „Vincent van Gogh“ mit Willem Dafoe, „Stan & Ollie“, die wahre und gefühlvoll erzählte Geschichte über das großartigste Komiker-Duo der Filmgeschichte, der französische Arthouse-Hit „Der Klavierspieler von Gare du Nord“, die schmissige

Filmversion des Musicals „Ich war noch niemals in New York“, das Drama „Deutschstunde“ und der Klassiker „Die Glenn Miller Story“ von 1954 mit James Steward. Der Film läuft am 10. Dezember zum Gedenken an den einzigartigen Jazz-Posaunisten, Bandleader, Komponisten und Arrangeur der Swing-Ära, dessen Todestag sich wenige Tage nach der Aufführung in der Cineworld am 15. Dezember zum 75. Mal jährt.

Das komplette Programm, alle Informationen und Tickets zu „Vino

& Kino“ gibt es in der Cineworld und online.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schuljahr 2020/21

Schulcheck: Ludwig-Uhland-Realschule punktet mit 60-Minuten-Takt und digitaler Ausstattung

Hellweger Anzeiger 30. Lüner Kinofest

Lina Wendel: „Lünen ist deshalb so schön, weil es ohne Glamour und Glitzer auskommt“

Hellweger Anzeiger Kneipen-Aus

Restaurant Dom Portugues ist schon wieder Geschichte - und fehlt damit in der Kneipennacht

Hellweger Anzeiger Schuljahr 2020/21

Schulcheck: Die Profilschule Lünen fördert Talent und hofft auf einen neuen Schulhof

Hellweger Anzeiger Castingshow

„Voice of Germany“: Wieso Jo Marie aus Lünen erst einmal einen Schock verdauen musste

Meistgelesen