Neue Freunde beim Lernen

18.10.2018, 18:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neue Freunde beim Lernen

Betty Jellinghaus hilft Khadija (links) und Safi beim Lernen. © Marcel Drawe

Die meisten Kinder freuen sich bestimmt, dass sie in den Herbstferien nicht ans Lernen denken müssen. Im Treffpunkt Villa kommen in dieser Woche aber 19 Kinder zusammen, die glücklich sind, wenn sie auch in den Ferien lernen können.

Die 19 Jungs und Mädels wurden nämlich in anderen Ländern geboren und leben noch nicht lange in Deutschland – manche seit einigen Jahren und manche erst seit einigen Monaten.

Deshalb können einige Kinder besser, andere Kinder schlechter Deutsch. In dem besonderen Kurs büffeln die Teilnehmer aber nicht stumpf Grammatik: Sie lernen die Sprache spielerisch an Computern mit einer Lernsoftware. So kommen die Kinder auch in den Ferien nicht aus der Übung.

Und es wird auch nicht den ganzen Tag nur gelernt: Zum Programm gehören auch Ausflüge in die Bibliothek oder zum Flughafen. Auch Hip Hop haben die Kinder mit Tanzlehrer John Bakuma getanzt. Hier durften dann übrigens auch andere Kinder mitmachen, die gerne in die Villa gehen.

Das ist auch gewollt: Weil in der Villa das Café nachmittags auch in den Ferien geöffnet ist, lassen sich so ganz nebenbei noch neue Freundschaften schließen.