Netanjahu warnt bei Stimmabgabe vor knappem Wahlausgang

17.09.2019, 11:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat am Tag der Parlamentswahl vor einem knappen Ausgang für seine rechtskonservative Likud-Partei gewarnt. „US-Präsident Trump hat gestern gesagt, dass es ein enges Wahlrennen wird, und ich kann dies heute Morgen bestätigen - es ist sehr knapp“, sagte er bei der Stimmabgabe in Jerusalem. Laut Umfragen ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Netanjahus Likud-Partei und dem oppositionellen Bündnis der Mitte von Ex-Militärchef Benny Gantz zu erwarten. Möglicherweise kann keines der Lager eine Mehrheit erzielen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen