Nato legt Reduzierung von Afghanistan-Truppe auf Eis

25.09.2019, 13:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für die deutschen Soldaten in Afghanistan hat das vorläufige Ende der US-Gespräche mit den Taliban größere Auswirkungen als bislang bekannt. Nach dpa-Informationen war vorgesehen, dass im Zuge eines Abkommens mit den radikalislamischen Aufständischen nicht nur die USA, sondern auch alle anderen Nato-Partner ihre Truppenpräsenz in Afghanistan deutlich reduzieren. Hätten die USA zum Beispiel 30 Prozent ihrer Soldaten abgezogen, hätten demnach auch Deutschland und andere Bündnispartner bis zu 30 Prozent ihrer Soldaten verlegt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen