Nationalmannschaft

Nationalmannschaft

Marco Reus hat das erste Training der Nationalmannschaft in Leipzig verpasst. Der BVB-Kapitän fehlte wegen einer Fußprellung - und dürfte somit auch am Donnerstag nicht zum Einsatz kommen. Von Thimo Mallon

Sebstian Rudys Bilanz der Länderspiele gegen die Niederlande und Frankreich fällt ernüchternd aus: Beide Partien verfolgte er von der Bank aus. Trost gab es von Ralf Fährmann. Von Matthias Heselmann

Thomas Schneider wird nach dem WM-Debakel nicht mehr als Co-Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft fungieren. Wie Bundestrainer Joachim Löw auf einer Pressekonferenz in München bekanntgab, soll

Welche Schlüsse zieht Joachim Löw aus der WM und welche Maßnahmen ergreift er? Das will der Bundestrainer in München verkünden. Uli Hoeneß glaubt „nicht, dass da viel rauskommt“. Die Analyse des Bayern-Präsidenten

Mit der Nominierung für die Länderspiele gegen Frankreich und Peru gibt Bundestrainer Joachim Löw einen Hinweis auf seine künftigen Personalplanungen. Aus dem Russland-Kader haben bislang nur Mesut Özil

Blickpunkt München: Bundestrainer Löw berichtet vor dem DFB-Präsidium über seine Reformpläne nach dem WM-K.o. Der Termin mit den Funktionären kurz vor dem Ligastart ist Teil der angekündigten WM-Analyse.

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat vier Tage nach dem Rücktritt von Nationalspieler Mesut Özil und dessen Rassismus-Vorwürfen gegen den Verband und ihn das Schweigen gebrochen. In einer schriftlichen

Erst über 18 Stunden nach dessen Rundumschlag reagiert der DFB auf den Rücktritt von Mesut Özil. Klar distanziert sich der Verband von Rassismusvorwürfen. Viele Anschuldigungen bleiben unkommentiert.

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt wird beim Neubeginn der Nationalelf nach der Fußball-WM nicht mehr zum Stab von Bundestrainer Löw gehören. Der 75-Jährige hört auf, bleibt aber Bayern-„Doc“.