Nastasic wohl wieder in der Schalker Start-Elf

Das Comeback von Matija Nastasic beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 steht nach langer Pause unmittelbar bevor. „Er ist seit zehn Tagen schmerzfrei und hat in der zweiten Woche der Länderspielpause gut trainiert. Wenn im Abschlusstraining alles gut läuft, wird er mit Ozan (Kabak) die Innenverteidigung bilden“, sagte Trainer David Wagner zwei Tage vor dem Gastspiel der Königsblauen am Samstag bei Werder Bremen (15.30 Uhr/Sky). Nastasic hatte seit dem 2:1 gegen den FSV Mainz 05 am 28. September wegen einer Achillessehnenreizung nicht mehr für Schalke spielen können.

22.11.2019, 13:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nastasic wohl wieder in der Schalker Start-Elf

Pressekonferenz mit Matija Nastasic vom FC Schalke 04. Foto: Ina Fassbender/dpa/Archivbild

Schalke belegt derzeit mit 19 Punkten den siebten Rang und hat zwei Zähler Rückstand auf die Champions-League-Plätze. Bremen ist seit sieben Spielen ohne Sieg, was allerdings für Wagner keine große Aussagekraft habe. „Florian Kohfeldt und sein Team machen dort seit sehr langer Zeit eine gute Arbeit“, sagte der Schalker Coach zu seinem Kollegen und warnte mit einem Blick in die Vergangenheit zugleich seine Spieler: „Das ist für uns erst mal ein positives Momentum. Nach den Erfahrungen der letzten Saison tun uns Demut und Bescheidenheit gut.“ In der vergangenen Saison befand sich Schalke lange in der Abstiegszone und landete am Ende auf Rang 14.

Weitere Meldungen