Nasa-Roboter „InSight“ soll auf dem Mars landen

26.11.2018, 04:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Erstmals seit 2012 will die US-Raumfahrtbehörde Nasa heute einen Roboter auf dem Mars landen lassen. Nach einer rund 485 Millionen Kilometer langen Reise soll der im Mai gestartete Lander „InSight“ in einer Ebene nördlich des Mars-Äquators auf dem roten Planeten aufsetzen. Der Roboter kann nicht rollen, sondern bleibt an einem Ort. Mit zahlreichen wissenschaftlichen Instrumenten soll er den Mars untersuchen und vor allem mehr über den Aufbau des Planeten und die Dynamik unter seiner Oberfläche in Erfahrung bringen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen