Nächtlicher Großbrand bei Fleischverarbeitungsbetrieb

Rund 100 Mitarbeiter einer Firma für Fleischwaren in Verl bei Gütersloh haben sich vor einem Großbrand gerettet. Die Feuerwehr brachte sie in Sicherheit und räumte das Gebäude. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand.

22.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Das Feuer war am späten Freitagabend in einem Umkleide- und Lagerraum des Betriebs ausgebrochen. Die Ursache war noch unklar, wie ein Polizeisprecher am Samstagmorgen sagte. Der Schaden sei hoch, könne aber zunächst nicht genau beziffert werden.

Bis zum frühen Samstagmorgen kämpften mehr als 100 Feuerwehrleute stundenlang gegen die Flammen, um sicherzustellen, dass es keine Glutnester mehr gebe, hieß es.

Weitere Meldungen
Meistgelesen