Nächtliche Zusammenstöße im Libanon

21.12.2019, 01:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Beirut hat es am Abend erneut schwere Ausschreitungen gegeben. Demonstranten zündeten Müllcontainer und Reifen an und warfen Steine auf Sicherheitskräfte, die Polizei setzte Tränengas ein, berichteten Augenzeugen. Bereits tagsüber war es zu Auseinandersetzungen in Beirut und mehreren weiteren Städten des Libanon gekommen. Die Proteste richten sich gegen die Ernennung des designierten Regierungschefs Hassan Diab. Der frühere Minister und Universitätsprofessor wird vor allem von der schiitischen Hisbollah unterstützt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen