Nächste empfindliche Derby-Pleite für DEG: Haie siegen 4:1

Die Kölner Haie haben den Erzrivalen Düsseldorfer EG mit einem Sieg im 225. rheinischen Derby weiter in die sportliche Krise geschossen. Am Freitagabend gewannen die Haie mit 4:1 (3:1, 0:0, 1:0), holten den dritten Sieg in Serie und punkteten damit im siebten Spiel am Stück. Lucas Dumont (8. Minute), Frederik Tiffels (10.), Benjamin Hanowski (16.) und Jon Matsumoto (46.) schossen die Tore für das Team von Trainer Mike Stewart, das nach schwachem Saisonstart immer besser in Fahrt kommt.

29.11.2019, 22:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach Punkten (34) zogen die Kölner nach 22 Spielen in der Tabelle nun mit der DEG gleich. Den Düsseldorfern half dabei auch der 500. Scorerpunkt von Routinier Alex Barta nicht. Der Ex-Nationalspieler schoss den Düsseldorfer Treffer zum 1:3 (20.). Am Sonntag droht der DEG beim Meister Adler Mannheim die nächste Niederlage. Die Haie haben dann ein Heimspiel gegen die Iserlohn Roosters.

Vor 13 205 Zuschauern kam Düsseldorf erst ab dem zweiten Drittel besser ins Fahrt. Die Kölner, die schon das erste Saisonderby mit 4:1 gewonnen hatten, setzten das Team von Trainer Harold Kreis stark unter Druck und nutzten eklatante Abwehrfehler der Düsseldorfer konsequent aus. Zudem hatten die Kölner in Hannibal Weitzmann den stärkeren Keeper im Vergleich zu Düsseldorfs Nationalkeeper Mathias Niederberger, der wie sein Team derzeit im Formtief steckt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen