Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Nachwuchs setzt bei den „Kamen Open“ die Akzente

Holten sich den Pokal in der Schülerklasse: (v.l.) Nigg Weppler, Amelie Lischeski, Semih Akdogan, Charlotte Putz, Richard Ruppert, Katharina Rump und Nils Lochmann. © Privat

Nachwuchs setzt bei den „Kamen Open“ die Akzente

Indiaca

Die „Kamen Open“ sind das Indiaca-Turnier in der hiesigen Region. Der CVJM Kamen freute sich diesmal ganz besonders über die gute Resonanz - und vor allem den eigenen Nachwuchs.

Kamen

, 12.07.2018

Jubel beim gastgebenden CVJM Kamen: Bei der 27. Auflage der „Kamen Open“ Indiaca-Wettkämpfe verbuchte der Ausrichter einen ersten Platz in der offenen Schülerklasse (11-14), die mit insgesamt acht Mannschaften, darunter auch welche aus dem Ausland, stark besetzt war. „Acht Mannschaften in einem Schülerturnier haben wir auch nicht alle Tage“, freute sich CVJM-Jugendleiterin Stefanie Martin.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot der
Hellweger Anzeiger.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden