Nachhaltig durch die Sommerferien

Ferienpass Unna

Den Unnaer Ferienpass gibt es seit etwa 40 Jahren. Wann er genau ins Leben gerufen wurde, kann heute niemand mehr sagen. Und so wird einfach jedes Jahr groß gefeiert.

18.06.2019, 12:17 Uhr / Lesedauer: 2 min
Nachhaltig durch die Sommerferien

Spiel und Sport in den Hellweg-Hallen ist ein Dauerbrenner beim Unnaer Ferienspaß. © Roman Grzelak

Auch in diesem Jahr stehen wieder rund 60 Angebote auf dem Programm, die teilweise über mehrere Tage oder Wochen laufen. Ob für kleine oder große Kinder, mit oder ohne Unterstützungsbedarf, für Sportbegeisterte oder Kreative – der Ferienpass bietet Unterhaltung für jedermann.

Weil die Nachfrage jedes Jahr so riesig ist, setzt das Kinder- und Jugendbüro einmal mehr auf altbewährte Angeboten wie „Spiel und Sport in den Hellweg-Hallen“. Auch die gefragten Ausflüge fehlen nicht. Diesmal geht es unter anderem zu Fort Fun, (30. Juli) in den Heidepark Soltau (26. August) sowie ins Irrland (14. August).

Nachhaltigkeit steht beim Ferienspaß auf dem Programm

Doch das Kinder- und Jugendbüro, das die Ferienangebote mit Unterstützung von Vereinen stemmt, setzt auch neue Akzente. Etwa zum Thema Nachhaltigkeit, die in Unna nicht erst seit den „Fridays for Future“ und dem Greta-Hype gefragt ist. Wurde vor drei Jahren erstmals die Öko-Zelle in Mühlhausen ins Programm genommen, war die Nachfrage so groß, dass das Kinder- und Jugendbüro die Angebote zu dem Thema ausgeweitet hat. So bedruckt der Eine-Welt-Laden Unna diesmal mit Kindern unter anderem Leinentaschen (15. und 29. Juli). Der Kneipp-Verein Unna geht „Kreuz und quer durch den Kurpark“ (16., 23. und 30. Juli) und besucht mit den Kindern Bienen, Hühner und andere kleine Tiere und spürt Riesen und Zwerge im Pflanzenreich auf.

Um den Artenschutz dreht sich alles bei „Der Hai und du“ (17. August) im Freibad Bornekamp. Und bei der Fahrt zum Möhnesee erleben die Teilnehmer einen Waldabendteuertag, bei dem sie den Bach erkunden, eine Benjeshecke bauen, ein Tipi erreichten und auf dem selbst gebauten Waldsofa ein Picknick machen. Und natürlich ist auch die Öko Zelle in Mühlhausen wieder dabei unter dem Motto „Natur ist cool“.

Nachdem der Tag am Meer im vergangenen Jahr so gut angenommen wurde, gibt es auch diesmal wieder 24 Stunden lang Urlaub. Am 20. Juli geht es mit dem Bus nach Katwijk.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen