Nach Terroranschlag: Stadtmuseum Halle wird erweitert

29.12.2019, 09:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Terroranschlag auf die Synagoge in Halle wird das Stadtmuseum erweitert. Es gebe dort bereits einen Bereich für jüdisches Leben, dieser werde nun ausgebaut, teilte Oberbürgermeister Bernd Wiegand der Deutschen Presse-Agentur mit. Zudem kündigte er weitere Veränderungen an: „Der jährliche "Marsch des Lebens" wird stärker von der Stadt unterstützt, um größere Aufmerksamkeit auf jüdisches Leben in Halle zu richten.“ Nach dem Angriff waren auch Teile der Trauer- und Solidaritätsbekundungen archiviert worden.

Weitere Meldungen