Nach tödlichem Badeunfall: Mutter widerspricht Polizei

28.12.2019, 11:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Badeunfall in einem spanischen Urlaubsresort mit drei Toten hat die Mutter der Darstellung der Polizei widersprochen, wonach ihre ertrunkenen Familienmitglieder nicht schwimmen konnten. Während ihres Urlaubs an der Costa del Sol waren ein Mädchen, sein großer Bruder und sein Vater an Heiligabend im Pool eines Resorts in Mijas unweit von Málaga im Süden des Landes ertrunken. Nur die Mutter und ein drittes Kind der britisch-amerikanischen Familie, eine 14-Jährige, überlebten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen