Nach nur einem Jahr: Wochenmarkt in Lünen Süd ist eingestellt worden

Zu wenig Resonanz

Für den Stadtteil Lünen-Süd sollte es mit der Fertigstellung des neuen Bürgerplatzes bergauf gehen. Ein Bestandteil: Der Wochenmarkt. Damit ist es jetzt schon wieder vorbei.

Lünen-Süd

, 04.12.2018, 11:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach nur einem Jahr: Wochenmarkt in Lünen Süd ist eingestellt worden

Zum Auftrakt war die Welt noch in Ordnung: Zahlreiche Kunden nutzten das Angebot des neuen Wochenmarktes auf dem Bürgerplatz an der Jägerstraße. © Foto: Beuckelmann

Das Ende des Wochenmarkts in Lünen-Süd hat die Stadtverwaltung dem Ausschuss für Sicherheit und Ordnung mitgeteilt. Dabei hatte alles ziemlich optimistisch angefangen: Wie früher gab es den Markt zwei Mal pro Woche, mittwochs und samstags. Immerhin gab‘s zu Beginn auch rund zehn Händler, die vor Ort ihre Waren anboten.

Schon früh ging es aber bergab. Wenige Kunden, weniger Händler. Zuletzt kam samstags gar kein Händler mehr, mittwochs nur noch zwei bis drei. Die IG BCE hat daraufhin noch versucht, die Bürger im Stadtteil zu befragen. „Versucht“, denn kaum ein Bürger hat an der Umfrage teilgenommen.

Das wurde allenthalben als Zeichen dafür gewertet, dass der Bevölkerung ein Wochenmarkt gar nicht so wichtig ist. Die Perspektive also: schlecht. „Aufgrund der (...) Sachlage wird der Wochenmarkt in Lünen-Süd zum Ende des Monats November eingestellt“, heißt es in der Mitteilung der Verwaltung an den Ausschuss.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Im Lüner Industriegebiet
Intime Einblicke ins Stundenhotel: So sieht das Lüner „Museumshotel“ von innen aus
Hellweger Anzeiger Dienstleistung
Beratungsstelle des Multikulturellen Forums in Lünen steht möglicherweise vor dem Aus
Meistgelesen