Nach dem Feuer gehen die Arbeiten im Lükaz planmäßig voran - Dezember-Termin steht

Lükaz

Die erste Hoffnung nach dem Feuer im Lüner Lükaz, das Haus im Sommer, also in diesen Tagen wieder öffnen zu können, trog. Es dauert nochmal so lang. Aber es gibt auch eine gute Nachricht.

Lünen

, 10.08.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach dem Feuer gehen die Arbeiten im Lükaz planmäßig voran - Dezember-Termin steht

Das Lükaz ist bei einem Brand in der Nacht zum 27. Dezember 2018 schwer beschädigt worden. © Goldstein

Es war die Nacht vom 26. auf den 27. Dezember 2018, als das Feuer im Keller des Lükaz ausbrach. Das Feuer leistete ganze Arbeit, der Schaden ist immens.

Zunächst gab es die Hoffnung, dass bis zum Sommer alles wieder hergerichtet werden könnte. Bekanntermaßen kam es anders: Es wird nochmal solange dauern, bis Dezember.

Die gute Nachricht: Die Arbeiten liegen im Plan. Das teilt die Stadt auf Anfrage mit. „Die Arbeiten im Lükaz gehen voran“, sagt Stadtsprecher Benedikt Spangardt. Aktuell würden die elektronischen Anlagen wiederhergestellt. Heißt: Die komplette Verkabelung wird ausgetauscht.

Wasser- und Heizungsrohre sind bereits wiederherstellt

Bereits wiederhergestellt sind nach Angaben der Stadt die Versorgungsleitungen im Haus, also Wasser- und Heizungsrohre. Man sei Stand jetzt zuversichtlich, bis zum Dezember fertig zu werden wenn nichts Unvorhergesehenes mehr passiere.

Als das Feuer im Dezember vergangenen Jahres ausbrach, lief gerade die Party „Funk Fatal“ mit rund 330 Gästen. Glücklicherweise verhielten sich die Besucher damals äußerst umsichtig, so dass niemandem etwas passierte. Auch das Brandschutzkonzept habe sich als gut erwiesen, so die Einschätzung der Stadt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Feuerwehrgerätehäuser
Wie läuft der Einsatz für neue Feuerwehrgerätehäuser ? Im Rathaus geht es heiß her
Meistgelesen