Nach Warnstreik: Bahn und Gewerkschaften verhandeln weiter

11.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Die Deutsche Bahn und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG verhandeln heute wieder über einen neuen Tarifvertrag. Gestern hatten EVG-Mitglieder mit einem Warnstreik bundesweit für massive Probleme im Regional- und Fernverkehr gesorgt. Millionen Pendler und Reisende kamen nicht weiter. Die Deutsche Bahn verhandelt parallel auch mit der Lokführergewerkschaft GDL. Diese Gespräche finden am Morgen in Eisenach in Thüringen statt, das Treffen mit der EVG ist für 14.00 Uhr in Berlin angesetzt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen