Nach Warnstreik - Bahn und Gewerkschaft verhandeln wieder

10.12.2018, 16:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Warnstreik bei der Deutschen Bahn gehen morgen die Tarifverhandlungen mit den Gewerkschaften weiter. Weitere Warnstreiks sind vorerst nicht geplant. „Unser oberstes Ziel ist, am Verhandlungstisch ein Ergebnis zu erreichen“, sagte Regina Rusch-Ziemba, die Verhandlungsführerin der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft. Tausende EVG-Mitglieder hatten am Morgen die Arbeit niedergelegt und den Zugverkehr vielerorts nahezu lahmgelegt. Mit dem Ausmaß der Aktion handelte sich die EVG auch Kritik ein.

Weitere Meldungen
Meistgelesen