Nach Wahlsieg: Kurz will auf alle Parteien zugehen

29.09.2019, 20:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach der Wahl in Österreich will ÖVP-Chef Sebastian Kurz auf alle im Parlament vertretenen Parteien zugehen, um Möglichkeiten für ein Regierungsbündnis auszuloten. Das bekräftigte der 33-Jährige in einer Runde der Spitzenkandidaten im ORF. Die ÖVP ist nach Hochrechnungen klarer Sieger der Wahl. FPÖ-Chef Norbert Hofer betonte wegen der Verluste den neuen Kurs seiner Partei, sich nicht unbedingt in einer Regierung zu sehen. Grünen-Chef Werner Kogler hielt sich bedeckt. SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner erinnerte daran, dass ein Wahlziel das Verhindern ein Bündnisses von ÖVP-FPÖ gewesen sei.

Weitere Meldungen
Meistgelesen