Nach Wahlschlappe: CDU-Debatte über Abgrenzung zur Linken

29.10.2019, 09:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach der Schlappe bei der Landtagswahl in Thüringen diskutiert die CDU über eine mögliche Kooperation mit der Linkspartei. Parteivize Thomas Strobl sagte der „Rhein-Neckar-Zeitung“, Thüringens CDU-Landeschef Mike Mohring kenne die Beschlusslage der Bundes-CDU, nach der Koalitionen mit der Linken und der AfD ausgeschlossen seien. Mohring will angesichts der unklaren Mehrheitsverhältnisse trotzdem eine Gesprächseinladung des linken Ministerpräsident Bodo Ramelow annehmen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen