Nach Überholmanöver: Vier Menschen verletzten sich bei Unfall auf der Brunswicker Straße

Unfall

Die Brunswicker Straße war am Mittwoch für kurze Zeit gesperrt - Grund war ein Unfall, der sich nach einem Überholmanöver ereignet hat. Ein Vater und seine Familie verletzten sich.

Olfen

, 14.08.2019, 16:21 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochmittag in Olfen ereignet. Und zwar auf der Brunswicker Straße (B474). Vier Menschen haben sich dabei verletzt.

Folgendes ist laut Meldung der Polizei passiert: Gegen 11.50 Uhr war ein 20-jähriger Dülmener mit einem Baustellenfahrzeug auf der Brunswicker Straße in Richtung Olfen unterwegs. Sein Ziel war eine Baustelle an einem Radweg - er wollte deshalb von der Straße links auf einen Feldweg abbiegen. Dabei kam es zu dem Unfall: Der Fahrer in dem Auto hinter dem Baustellenfahrzeug wollte es nämlich genau in diesem Moment überholen.

Auto und Baustellenfahrzeug kollidierten

Zu spät bemerkte der 40-jährige Fahrer aus Datteln, der zusammen mit seiner Familie im Auto saß, dass das Baustellenfahrzeug abbiegen wollte. Das Auto scherte nach rechts zurück, dennoch kam es zur Kollision mit dem Heck des Baustellenfahrzeuges, wie die Polizei mitteilt.

Das Auto schleuderte nach rechts in den Graben. Der 40-jährige Fahrer verletzte sich - und neben ihm auch drei Familienmitglieder von ihm, die mit im Auto saßen. Ihr Alter: 1, 14 und 18. Alle vier Verletzten mussten mit Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden.

Für die Zeit der Unfallaufnahme war die B474 in beide Richtungen gesperrt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Keime in Krankenhäusern
Mehr als 10.000 Tote durch Keime in Krankenhäusern - Patienten bringen sie selbst mit
Hellweger Anzeiger Asbest
Tödlicher Asbest verbirgt sich in vielen Wohnungen unter dem Teppich – Das können Sie tun
Meistgelesen