Nach Schwerter Kirmes: Unbekannte rauben 17-Jährigem Geld

Spielplatz

Wieder ein Raub nach dem Besuch der Schwerter Kirmes: Am Montagabend haben sich Unbekannte aus dem Portemonnaie eines 17-Jährigen bedient - und sind anschließend handgreiflich geworden.

Schwerte

, 30.10.2018, 11:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es passierte am Montagabend gegen 21.30 Uhr auf dem Spielplatz an der Hastingsallee: Der 17-jährige Schüler aus Schwerte und sein 18-jähriger Freund aus Dortmund hatten sich dort an einen Tisch gesetzt. Der 17-Jährige legte nach Angaben der Polizei die Geldbörse vor sich hin.

Da seien zwei Männer angekommen - und einer habe sich im Laufe des Gesprächs selbst bedient. Der 17-Jährige habe sein Geld zurückhaben wollen - sei allerdings daraufhin nur beleidigt und bedroht worden.

Der 18-Jährige wollte nach Angaben der Polizei „die Situation entschärfen“. Die Folge sei aber ein Faustschlag gegen den Hals gewesen.

Danach seien die Unbekannten zu Fuß in Richtung Karl-Gerharts-Straße geflüchtet.

So sollen die Täter ausgesehen haben

  • Haupttäter: 20 bis 30 Jahre, 1,70 bis 1,80 Meter, schwarze Haare, schwarzer Vollbart, dickliche Statur, rundliches Gesicht, Bomberjacke mit Tarnmuster, Umhängetasche von Gucci, sprach „Deutsch mit erkennbarem Akzent“
  • Täter Nummer zwei: 20 bis 30 Jahre, rund 1,85 Meter, normale Statur, hellblaue Jeansjacke, schwarze Kappe

Zusammenhang zum Handy-Raub vom Sonntag?

Gibt es einen Zusammenhang zu einem Fall von Sonntagabend? Da hatten zwei Männer einem Zwölfjährigen auf der Graf-Adolf-Straße das Handy geraubt. Und auch sie wurden als „dicklich“ bezeichnet.

Man prüfe natürlich einen Zusammenhang der Fälle, hieß es dazu von der Polizei am Dienstag.

Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Tel. (02304) 921-3320 oder (02304) 921-0.
Lesen Sie jetzt

Auf der Schwerter Kirmes wollte am Sonntag ein Zwölfjähriger einen schönen Tag verbringen. Doch der Ausflug endete für ihn schrecklich. Zwei junge Männer raubten dem Schüler sein Handy.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Anwohnerprotest in Schwerte
Altstadt in Schwerte: Absperrbügel gegen Radler scheitern am Klimanotstand
Hellweger Anzeiger Ratspolitik in Schwerte
Große Ratsmehrheit stimmte gegen zusätzliche Aufwandsentschädigung – Geld gibt es trotzdem
Hellweger Anzeiger Deutsche Post
Holzener beschweren sich: Unsere Briefe landen dauernd in den Briefkästen der Nachbarn
Hellweger Anzeiger Neues Fitness-Center
In Westhofen eröffnet ein Fitness-Center, das auf Training auf dem Trampolin setzt
Meistgelesen