Nach Messerattacke in Nürnberg: Haftbefehl

20.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Gegen den festgenommenen mutmaßlichen Messerstecher von Nürnberg ist Haftbefehl wegen versuchten Mordes in drei Fällen erlassen worden. Der 38-Jährige schwieg auch vor dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Nürnberg zu den Vorwürfen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Der Deutsche soll am Donnerstag vergangener Woche drei Frauen im Alter von 26, 34 und 56 Jahren niedergestochen haben. Alle drei Opfer wurden am Oberkörper schwer verletzt - zwei der Frauen waren zeitweise in Lebensgefahr. Das Motiv sei weiter unklar, hieß es.

Weitere Meldungen
Meistgelesen