Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nach Gruppenvergewaltigung weitere Festnahme in Bulgarien

Nach der Gruppenvergewaltigung eines Mädchens in Velbert ist ein weiterer tatverdächtiger Junge in Bulgarien aufgespürt und verhaftet worden. Gegen sechs der insgesamt acht mutmaßlichen Vergewaltiger im Alter zwischen 14 und 16 Jahren ist inzwischen Anklage erhoben worden, ein achter Junge im Alter von 15 Jahren ist nach wie vor auf der Flucht, wie die Wuppertaler Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Auch er soll sich in Bulgarien aufhalten.

18.07.2018
Nach Gruppenvergewaltigung weitere Festnahme in Bulgarien

Eine Tür wird in einem Gefängnistrakt abgeschlossen. Foto: Marcus Führer/Archiv

Die Jugendlichen sollen ein 13 Jahre altes Mädchen am 21. April in Velbert (Kreis Mettmann) in ein Waldstück gezerrt und missbraucht haben. Eine Spaziergängerin hatte es aus den Händen der Gruppe gerettet.

Der nun verhaftete bulgarische Jugendliche sei am vergangenen Montag in Plovdiv (Bulgarien) von den dortigen Strafverfolgungsbehörden festgenommen worden, er sitzt in Untersuchungshaft. „Die Auslieferung des Beschuldigten an die hiesige Justiz ist bereits beantragt worden“, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Die spätere Hauptverhandlung soll wegen des geringen Alters von Opfer und Tatverdächtigen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Weitere Meldungen