Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nach Gruppenvergewaltigung letzter Verdächtiger gefasst

Nach der Gruppenvergewaltigung eines Mädchens in Velbert (Kreis Mettmann) ist der letzte Verdächtige gefasst worden. Der 15-Jährige wurde am Montag im bulgarischen Plovdiv festgenommen, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wuppertal erklärte. Vergangene Woche hatten die Behörden dort bereits einen weiteren tatverdächtigen Jugendlichen festgesetzt. Beide säßen in Bulgarien in Haft, hieß es. Ihre Auslieferung sei beantragt. Ob und unter welchen Bedingungen die Jugendlichen nach Deutschland gebracht werden, sei unklar, sagte die Sprecherin. Zuvor hatte die „WAZ“ über die Festnahme berichtet.

23.07.2018
Nach Gruppenvergewaltigung letzter Verdächtiger gefasst

Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Eine achtköpfige Gruppe Jugendlicher im Alter zwischen 14 und 16 Jahren soll die 13-Jährige im April in ein Waldstück gezerrt und missbraucht haben. Sechs Verdächtige sitzen in Deutschland in Untersuchungshaft, gegen sie hat die Wuppertaler Staatsanwaltschaft bereits Anklage erhoben.

Weitere Meldungen