Nach Gerüchten: Bielefeld-Chef kündigt Gespräch mit Arabi an

Nach Gerüchten über einen möglichen Wechsel zum Bundesligisten 1. FC Köln hat Präsident Hans-Jürgen Laufer vom Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld eine klare Aussage seines Sportdirektors Samir Arabi gefordert. „In Kürze wird ein Gespräch mit Samir Arabi stattfinden. Ich weiß nicht, was in seinem Kopf vorgeht bezüglich seiner Planungen“, sagte Laufer dem „Westfalen-Blatt“.

01.11.2019, 14:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach Gerüchten: Bielefeld-Chef kündigt Gespräch mit Arabi an

Samir Arabi. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild

Es sei richtig, „dass ich immer die schützende Hand über ihn gehalten habe. Das werde ich auch weiterhin tun, obwohl es im Moment nicht nötig ist. Und jetzt schauen wir mal, ob er mir diese schützende Hand zurückgibt“, sagte Laufer. Erst einmal müsse man aber „eruieren, ob es überhaupt ein Werben gibt“.

Laut Kölner Medien ist der 40-Jährige kein ernsthafter Kandidat auf die Nachfolge von Sport-Geschäftsführer Armin Veh, der am Donnerstag seinen Abschied zum Saisonende angekündigt hat. Aussichtsreichste Kandidaten auf dessen Nachfolge sollen Horst Heldt, Andreas Rettig, Thomas Eichin und Erik Stoffelhaus sein.

Weitere Meldungen
Meistgelesen