Nach Fehlstart geht es den Raumfahrern gut

11.10.2018, 12:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem fehlgeschlagenen Start eines russischen Raumschiffes zur Internationalen Raumstation ISS sind die beiden Raumfahrer wohlauf. Der Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Dmitri Rogosin, schrieb auf Twitter: „Die Mannschaft ist gelandet. Alle sind am Leben.“ Das Notrettungssystem hat den Angaben nach funktioniert. Laut Nasa geht es den beiden Raumfahrern gut. Ihre Sojus-Kapsel landete am späten Vormittag in Kasachstan.

Weitere Meldungen
Meistgelesen